Prof. Dr. Dirk Lewandowski

Professor Information Research & Information Retrieval - HAW Hamburg

Prof. Dr. Dirk Lewandowski

Professor Information Research & Information Retrieval - HAW Hamburg

Biografie

Dirk Lewandowski ist Professor für Information Research & Information Retrieval an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Davor war er unabhängiger Berater im Themenbereich Suchmaschinen und Information Retrieval sowie Lehrbeauftragter an der Universität Düsseldorf. Seine Forschungsinteressen sind Web Information Retrieval, Qualitätsfaktoren von Suchmaschinen, das Rechercheverhalten der Suchmaschinen-Nutzer sowie die gesellschaftlichen Auswirkungen des Umgangs mit den Web-Suchmaschinen.

Zu seinen Veröffentlichungen gehört neben den Büchern „Web Information Retrieval“, „Handbuch Internet-Suchmaschinen“ (bislang drei Bände) und „Web Search Engine Research“ auch das Werk „Suchmaschinen verstehen“, dessen Neuauflage im Juli 2018 erscheint. Hinzu kommen zahlreiche Aufsätze, die in deutschen und internationalen Fachpublikationen veröffentlicht wurden.

Dirk Lewandowski ist Editor-in-Chief der Zeitschrift Aslib Journal of Information Management (früher: Aslib Proceedings) und Associate Editor der Zeitschrift Online Information Review.

Auf der OMK 2018 hält er den Vortrag:

“Google Assistant, Alexa & Co.: Wie sich die Welt der Suche verändert”

Suchmaschinen haben sich grundlegend geändert: Sie erlauben Eingaben über Text, Sprache und Bilder und geben anstelle der altbekannten Suchergebnislisten zunehmend auch direkte Antworten auf Fragen aus. Um dies zu ermöglichen, analysieren sie neben den Suchanfragen auch persönliche Informationen der Nutzer und ihrer sozialen Netzwerke sowie Massendaten aus vergangenen Suchvorgängen und anderen Interaktionen. Dies verändert die Weise, wie wir suchen und was wir finden.

Doch wie gehen Nutzer mit diesen „Next Generation Search Systems“ in Form von Suchmaschinen, sprachbasierten persönlichen Assistenten und anderen Assistenzsystemen im Alltag um? Und was bedeutet dies auf der einen Seite für das Online-Marketing, auf der anderen Seite für den nach Informationen suchenden Nutzer?